Bedingungen des Schutzes von persönlichen Daten

  1. Grundbestimmungen

Verwalter der persönlichen Daten, gemäß dem Artikel 4 Punkt 7 der Verordnung vom Europäischen Parlament und des Rats (EU) 2016/679 über den Schutz der physischen Personen in der Verbindung mit Bearbeitung der persönlichen Daten und über die freie Bewegung diesen Daten (ferner nur: „GDPR”) ist LANIGA s.r.o./GmbH Firmen-Ident.-Nr./IČO:06763286 Ust.-Ident.-Nr./DIČ:CZ06763286 mit Sitz U Řeky 694, Ostrava – Hrabová, CZ-720 00 (ferner nur: „Verwalter“).

  1. Kontaktangaben des Verwalters sind

Adresse: Korunní 637/67, Ostrava, 709 00, Czech Republic

e-Mail: info@lanigaart.cz

  1. Unter dem Begriff „persönliche Daten“ versteht man die gesamten Informationen über eine identifizierte oder identifizierbare physische Person; eine identifizierbare physische Person ist eine physische Person, welche man direkt oder indirekt identifizieren kann, namentlich durch eine Verweisung an einen bestimmte Identifikator, zum Beispiel der Name, Identifikationsnummer, Lokationsangaben, Netz-Identifikator, oder durch ein oder mehrere spezifische Elemente der physischen, physiologischen, genetischen, ökonomischen, kulturellen oder gesellschaftlichen Identität dieser physischen Person.
  2. Der Verwalter nannte keinen Beauftragten für den Schutz der persönlichen Daten.

  3. Quellen und Kategorien der verarbeiteten persönlichen Daten
  4. Der Verwalter bearbeitet die persönlichen Daten, welche sie ihm gewähren, oder die persönlichen Daten, die er auf Grund des Erfüllens Ihres Auftrags gewonnen hatte.
  5. Der Verwaltung bearbeitet Ihre Identifikations- und kontakte Angaben, sowie auch Angaben, die unentbehrlich zwecks Erfüllens des Vertrags sind.

III. Gesetzlicher Grund und Zweck der Bearbeitung von persönlichen Daten

  1. Der gesetzliche Grund der Bearbeitung der persönlichen Daten ist
  • das Erfüllen des Vertrags zwischen Ihnen und dem Verwalter gemäß dem Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) GDPR,
  • berechtigtes Interesse des Verwalters an Gewährleistung des direkten Marketings (namentlich zwecks Einsendung der Geschäftsmitteilungen und Newsletters) gemäß dem Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) GDPR,
  • Ihre Zustimmung mit der Bearbeitung für die Zwecke der Gewährleistung des direkten Marketings (namentlich für die Einsendung der Geschäftsmitteilungen und Newsletters) gemäß dem Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) GDPR in der Verbindung mit dem § 7 Absatz 2 des Gesetzes Nr. 480/2004 Gesetzsammlung/Sb., über irgendeine Dienste der Informationsgesellschaft i Fall, dass es zum Auftrag/zur Bestellung der Ware oder einer Dienstleistung nicht gekommen ist.
  1. Zweck der Bearbeitung der persönlichen Daten ist
  • Ausführung Ihres Auftrags/Ihrer Bestellung und der Vollzug der Rechte und Pflichte, die sich von der Vertragsbeziehung zwischen Ihnen und dem Verwalter ergeben; bei dem Auftrag/bei der Bestellung sind persönlich Daten verlangen, welche für die erfolgreiche Erfüllung des Auftrags/der Bestellung notwendig sind (Name und Adresse, Wohnsitz,  Telefon, e-Mail oder ein anderer Kontakt), die Gewährung der persönlichen Daten ist eine nötige Anforderung für den Abschluss und Erfüllung eines Vertrags, ohne der Gewährung der persönlichen Daten ist unmöglich einen Vertrag abzuschließen oder ihn seitens des Verwalter zu erfüllen,
  • Einsendung der Geschäftsmitteilungen und Ausübung weiterer Marketingaktivitäten.
  1. Seitens des Verwalters kommt nicht zu einer automatischen individuellen Entscheidung im Sinne des Artikels 22 GDPR. Mit solcher Bearbeitung haben Sie Ihre ausdrückliche Zustimmung erteilt.
  1. Dauer der Datenbewahrung
  2. Der Verwalter bewährt die persönlichen Daten
  • für eine unentbehrliche Dauer für den Vollzug der echte und Pflichten, die sich von der Vertragsvereinbarung zwischen Ihnen und dem Verwalter ergeben, sowie der Anwendung der Ansprüche von diesen vertraglichen Beziehungen (innerhalb von 10 Jahren seit der Beendung der Vertragsbeziehung).
  • für die Zeitdauer, bis die Zustimmung mit der Bearbeitung der persönlichen Daten für Marketingzwecke abgerufen wird, längstens allerdings 10 Jahre, falls die persönlichen Daten auf Grund der Zustimmung bearbeitet sind.
  1. Nach dem Ablauf der Zeit der Bewahrung der persönlichen Daten speichert der Verwalter die persönlichen ab.

Gemäß dem Gesetz über den Schutz der persönlichen Daten haben Sie das Recht:
– Ihre Zustimmung jederzeit zurücknehmen
– Die Löschung dieser persönlichen Daten von uns verlangen
– Informationen von uns darüber verlangen, wie wir Ihre persönliche Daten bearbeiten

Ihre freiwillig erteilte Zustimmung mit der Bearbeitung Ihrer persönlichen kann man jederzeit mittels der elektronischen Zusendung Ihrer Anforderung an die e-Mail-Adresse: info@lanigaart.cz oder schriftlich per Zusendung an die Adresse: U Řeky 694, Ostrava – Hrabová, CZ-720 00 widerrufen.

  1. Empfänger der persönlichen Daten (Subunternehmer des Verwalters)
  2. Empfänger der persönlichen Daten sind Personen
  • die sich an der Warenlieferungen /Dienstleistungen/Realisation der Bezahlung/Vergütung auf Grund eines Vertrags (Tschechische Post, Geis) beteiligen,
  • die die Dienstleistungen der Betreibung des e-Shops, sowie andere Dienste in Verbindung mit dem e-Shop sichern,
  • die die Marketingdienste sichern.
  1. Der Verwalter ist nicht der Absicht die persönlichen Daten an das Dritte Land zu übergeben (in das Land außer die EU).
  1. Ihre Rechte
  2. Unter der in der GDPR festgesetzten Bedingungen besteht Ihnen
  • das Recht für den Zugang zu Ihren persönlichen Daten gemäß dem Artikel 15 GDPR,
  • das Recht auf die Korrektur der persönlichen Daten gemäß dem Artikel 16 GDPR, ggf. der Begrenzung der Bearbeitung gemäß dem Artikel 18 GDPR.
  • das Recht auf eine Löschung der persönlichen Daten gemäß dem Artikel 17 GDPR.
  • das Recht einen Einspruch gegen die Bearbeitung der persönlichen Daten gemäß dem Artikel 21 GDPR
  • das Recht auf eine Übertragung der Datengemäß dem Artikel 20 GDPR.
  • das Recht die Zustimmung mit der Bearbeitung, entweder schriftlich oder per elektronische Post, oder an die elektronische- oder Postadresse des im Artikel III dieser Bedingungen angegebenen Verwalters abberufen.
  1. Weiter besitzen die das Recht eine Klage beim Amt für den Schutz der persönlichen Daten einzureichen, dies im Fall, dass Sie annehmen, dass Ihr Recht auf den Schutz der persönlichen Daten gebrecht wurde.

VII. Bedingungen der Sicherstellung von persönlichen Daten

  1. Der Verwalter erklärt, dass er die sämtlichen geeigneten technischen und Organisationsmaßnahmen für die Sicherstellung der persönlichen Daten angenommen hat.
  2. Der Verwalter hat die technischen Maßnahmen für die Sicherstellung der Daten-Lagerplätze, sowie Lagerplätze der persönlichen Daten in der urkundlichen Fassung, namentlich …
  3. Der Verwalter erklär, dass der Zugang zu den persönlichen Daten nur die von ihm beauftragten Personen haben.

VIII. Abschlussbestimmungen

Durch die Absendung einer Bestellung/eines Auftrags vom Internet-Bestellungsformular bestätigen Sie, dass Sie mit den Bedingungen des Schutzes der persönlichen Daten bekannt gemacht wurden und dass Sie sie im gesamten Umfang annehmen.

  1. Mit dem Einkreuzen der Zustimmung mittels des Internet-Formulars stimmen Sie diesen Bedingungen zu. Durch die Einkreuzung der Zustimmung bestätigen Sie, dass Sie mit den Bedingungen des Schutzes der persönlichen Daten bekannt gemacht wurden und dass Sie sie im gesamten Umfang einnehmen.
  2. Der Verwalter ist berechtigt diese Bedingungen zu ändern. Eine neue Version der Bedingungen des Schutzes der persönlichen Daten veröffentlicht er auf seinen Internet-Seiten und gleichzeitig sendet Ihnen die neue Version dieser Bedingungen an Ihre e-Mail-Adresse, die Sie dem Verwalter zur Verfügung gestellt hatten, zu.

Diese Bedingungen treten in Kraft zum 25.05.2018.